"Weiblichkeit und Feminismus kein Widerspruch"

"Girls"-Star Dunham liebt Glamour

+

Hamburg - Für Lena Dunham (28) sind Feminismus und Sinn für Mode kein Widerspruch. „Nur weil ich Feministin bin, muss ich doch nicht in einem Blaumann herumlaufen."

„Ich liebe Glamour, ich liebe Weiblichkeit, ich möchte nicht, dass Frauen sich entscheiden müssen, ob sie schöne Kleider tragen oder satt sein wollen“, sagte die amerikanische Schauspielerin und Regisseurin („Girls“) dem Magazin „Neon“ (Februar). Sie fühle sich sehr wohl in ihrem Körper und liebe es, sich in schönen Kleidern zu zeigen.

„Nur weil ich Feministin bin, muss ich doch nicht in einem Blaumann herumlaufen und ein Protestschild hochhalten.“ Bei den Golden Globes in Beverly Hills war Dunham in knallroter Robe auf dem roten Teppich zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare