Private Gedenkfeier

"Glee"-Crew trauert um Cory Monteith

+
Die Crew der Fernsehserie "Glee" hat in einer privaten Trauerfeier dem verstorbenen Cory Monteith gedacht

Los Angeles - Die Crew der Fernsehserie „Glee“ hat auf einer privaten Gedenkfeier dem verstorbenen Hauptdarsteller Cory Monteith gedacht, wie mehrere US-Medien berichten.

Produzent Ryan Murphy, Schauspielerin Lea Michele, die mit Monteith liiert war, und weitere Darsteller seien am Donnerstag (Ortszeit) auf dem Studiogelände in Los Angeles zusammengekommen, um Abschied zu nehmen. Sie hätten „in einer emotionalen Zeremonie das Leben von Cory Monteith gefeiert, mit gemeinsamen Erinnerungen und Musik“, heißt es in einem Statement des TV-Senders Fox, aus dem Medien zitieren.

Nach dem Tod ihres Hauptdarstellers werden die Dreharbeiten für die Musical-Serie Anfang August fortgesetzt. Monteith war vor rund zwei Wochen im Alter von nur 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare