Gratis-Eis mit Grashüpfern in London

+
Getrocknete Heuschrecken und Mehlwürmer - wer's mag. Foto: Ed Oudenaarden

London (dpa) - Heuschrecken, Käfer und Termiten sind in manchen Restaurants auch in Europa schon längst angekommen - als Leckereien auf den Tellern. Jetzt gibt es für Londoner passend zu den warmen Temperaturen auch eine insektenhaltige Abkühlung.

Bis zum 17. Juli verteilt das Wochenmagazin "The Economist" in einigen Stadtteilen Gratis-Eis, etwa im Finanzzentrum. Wer will, kann Frucht- oder Schokoladeneis mit Insektenstückchen wie etwa Grashüpfer probieren.

Der "Economist" will damit auf Insekten als alternative Ernährungsmittel aufmerksam machen, die gesünder als Fleisch, billig und nachhaltig zu züchten und leicht zu verarbeiten seien.

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare