Schwere Krankheit

Gunter Berger mit 71 Jahren gestorben

+
Gunter Berger, ganz links im Bild, zusammen mit seinen Kollegen bei den Dreharbeiten zur ARD-Serie "Haus am See" im Jahr 1991.

Berlin - Nach kurzer aber schwerer Krankheit ist der Schauspieler Gunter Berger anscheinend bereits vergangenen Dienstag verstorben.

Der Schauspieler Gunter Berger, bekannt aus Fernsehserien wie „Freunde fürs Leben“ und „Adelheid und ihre Mörder“, ist tot. Berger starb bereits am 13. Mai nach kurzer, schwerer Krankheit, wie die ZAV-Künstlervermittlung am Dienstag mitteilte. Er wurde 71 Jahre alt.

Berger spielte oft den schlitzohrigen Charmeur, wie zum Beispiel an der Seite von Michael Lesch und Stephan Schwartz in der Arzt-Serie „Freunde fürs Leben“ (1992/93). In „Adelheid und ihre Mörder“ war er der Fahrlehrer und Verehrer der Kriminalfälle lösenden Sekretärin Adelheid Möbius, gespielt von Evelyn Hamann.

Zusammen mit Marianne Sägebrecht stand Berger als betrügerischer Baulöwe für die TV-Komödie „Marga Engel schlägt zurück“ und zwei Fortsetzungsfilme vor der Kamera. In Fernsehserien wie „Pfarrer Braun“, „Das Traumhotel“ und „Das Traumschiff“ war der Schauspieler ebenfalls zu sehen. Berger, der auch Theater spielte, lebte zuletzt in Berlin.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare