Gwyneth Paltrow und Chris Martin reichen Scheidung ein

+
Gwyneth Paltrow wird wohl bald offiziell eine geschiedene Frau sein. Foto: Mike Nelson

Los Angeles (dpa) - Hollywoodstar Gwyneth Paltrow (42, "Shakespeare in Love") und Chris Martin (38), Frontmann der britischen Rockband Coldplay ("Viva la Vida"), haben in Los Angeles die Scheidung eingereicht.

In dem Antrag macht das Paar "unüberbrückbare Differenzen" geltend, wie die "Los Angeles Times" berichtete. Demnach wurden die Papiere am Montag übergeben.

Die Eltern von zwei Kindern hatten ihre Trennung im Frühjahr 2014 bekanntgegeben. Danach betonten sie häufig, dass sie weiterhin freundschaftlich verbunden seien. Paltrow habe in den Dokumenten als Trennungsdatum den Mai 2013 angegeben, berichtete die Zeitung.  

Das Paar hatte im Dezember 2003 geheiratet. Tochter Apple wurde im Mai 2004 geboren, Sohn Moses knapp zwei Jahre später. Die Familie lebte die meiste Zeit in Martins Heimat England.

Für beide Elternteile war es die erste Ehe. Paltrow war zuvor mit dem Kollegen Brad Pitt verlobt. 

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare