"GZSZ": Babyglück bei Felix von Jascheroff

+
Felix von Jascheroff und Lisa Steiner freuen sich über die Geburt ihres Babys.

Potsdam - Nachwuchs bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Felix von Jascheroff ist zum zweiten Mal Papa geworden. Der überglückliche Schauspieler verriet bereits den Namen seines kleinen Stammhalters.

Noch mehr Nachwuchs bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ („GZSZ“): Felix von Jascheroff (30), seit 2001 als John Bachmann in der RTL-Serie zu sehen, ist Vater geworden. Am vergangenen Sonntag kam „Liam Flynn“ mit einem Geburtsgewicht von 3280 Gramm auf die Welt, teilte der Privatsender am Dienstag mit. Es ist das erste Kind von ihm und seiner Freundin Lisa Steiner (22). Das Model und der Schauspieler sind seit zwei Jahren ein Paar. Beide sind überglücklich: „Liam Flynn strahlt wie ein Honigkuchenpferd. Lisa und ich haben das schönste und größte Weihnachtsgeschenk schon jetzt bekommen“, freute sich von Jascheroff.

Auch seine Kollegin Eva Mona Rodekirchen (36), bekannt durch ihre Rolle als Maren Seefeld, hat gerade Zuwachs bekommen. Am 2. Dezember brachte sie ein kerngesundes Mädchen zur Welt. Rodekirchen will sich nur eine kurze Babypause gönnen. Voraussichtlich ab März 2013 wird sie wieder in Potsdam am „GZSZ“-Set sein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare