Halle Berry: Schwarze Witwen am Pool

+
Die Schauspielerin Halle Berry

Hollywood - Eine Begegnung der anderen Art hatte Halle Berry (46) in ihrem eigenen Haus. Weshalb die Schauspielerin die Flucht ergriff.

Das war einen Horror-Nachricht für Halle Berry: Einer ihrer Gärtner entdeckte Schwarze Witwen in ihrem Garten. Wie die britischen Tageszeitung "Daily Star" schreibt, rastete die Oscar-Preisträgerin aus, als die erfuhr, dass die Spinnen genau unter einem Stuhl im Pool-Bereich lebten, auf dem sie regelmäßig gesessen hatte.

Die Schauspielerin beschloss, aus ihrem Haus zu fliehen, bis die Spinnen beseitigt werden. "Da waren Hunderte unter diesem Gartenstuhl", zitiert das Blatt die 46-Jährige. "Wir haben entdeckt, dass sich dort eine ganze Stadt , eine Kolonie von Schwarzen Witwen gebildet hatte."

Sie sei daraufhin einfach abgehauen, so Berry. Und habe es den Gärtnern überlassen, sich um die Beseitigung der Spinnen zu kümmern.  

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

sr

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare