Gibt Laster auf

„Hangover“-Star Cooper: Schluss mit Alkohol

+
Bradley Cooper schwingt jetzt lieber den Kochlöffel als die Whiskyflasche

München - Die alkoholgeschwängerten „Hangover“-Filme machten Bradley Cooper bekannt. Privat wollte der Schauspieler nicht mehr ständig verkatert sein. Jetzt zog er die Konsequenz.

Der 37-Jährige rührt nämlich keinen Alkohol mehr an. „Ich lebe sehr bewusst und habe meine Laster alle aufgegeben: das Rauchen, den Alkohol und das Tabakkauen“, sagte er dem Magazin „Joy“. „Bei so viel Verzicht brauchte ich direkt ein neues Hobby, deshalb koche ich viel, das ist wie eine Therapie für mich.“

In seiner Kindheit sei er viel bei seinen Großeltern in Philadelphia gewesen. „Meine Oma ist gebürtige Italienerin und kochte sehr oft für uns, seitdem habe ich ein Faible für die italienische Küche.“ Er mache seiner Mutter, die seit dem Krebstod seines Vaters bei ihm lebe, auch Frühstück.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare