Hanna Schygulla: Paris ist kein Terrain für Angsthasen

+
Hanna Schygulla hat lange in Paris gelebt. Foto: Arno Burgi

Paris (dpa) - Schauspielerin Hanna Schygulla (71/"Die Ehe der Maria Braun") spürt bei den Menschen in Paris nach den Terroranschlägen Trotz und Stolz.

"Paris ist kein Terrain für Angsthasen. Die Leute verkriechen sich nicht, sobald Gefahr droht", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. "Ihr Reflex ist: Gerade jetzt weiter auf die Straße gehen und zeigen, dass sie sich die Freiheit, zu leben, wie sie wollen, nicht nehmen lassen."

Schygulla sagte, in der Empörung über die Anschläge sollte nicht vergessen werden, "dass wir - die angegriffenen Demokratien - mit großem Gewinn Waffen in die nahöstlichen Kriegsgebiete liefern". Das rechtfertige aber nicht solche Morde. "Schön wäre es, wenn Angela Merkel als Politikerin in die Geschichte eingehen würde, die diesen schizophrenen Kreislauf durchbricht."

Die Schauspielerin lebte viele Jahre in Paris, ehe sie im vergangenen Jahr nach Berlin zog. Gegenwärtig hält sie sich wieder in der französischen Hauptstadt auf.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare