"Harry Me!": Doku-Komödie mit französischer Komikerin

Berlin (dpa) - Camille ist überhaupt nicht zufrieden mit ihrem sozialen Status. Wie gern würde sich die junge Pariserin in teure Kleider hüllen und in schicken Autos sitzen. Aber dafür fehlt ihr das Geld. Also entschließt sich Camille, einen reichen Mann zu finden.

Warum nicht gleich einen Adligen des britischen Königshauses? Camille hat es auf niemand Geringen abgesehen als den rothaarigen Prinzen Harry. Sie reist nach London und begibt sich auf die Jagd. In der Hauptrolle besetzt ist die Doku-Komödie mit der französischen Komikerin Camille Cottin. Der mit versteckten Kameras gedrehte Film basiert auf Cottins erfolgreicher Mini-Serie "Connasse".

Harry Me! The Royal Bitch of Buckingham, Frankreich, Belgien 2015, 82 Min., FSK ab 12, von Eloïse Lang und Noémie Saglio, mit Camille Cottin, Marie-Christine Adam

Webseite zum Film

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare