Heigl: Hatte Probleme mit Adoptivkind

+
Katherine Heigl

Berlin - US-Schauspielerin Katherine Heigl hatte anfangs Probleme, zu ihrer Adoptivtochter eine enge Bindung aufzubauen.

 “Alle Leute erzählen ständig von dem starken Band zwischen Mutter und Kind, von dieser magischen Verbindung - das gab es bei uns nicht“, sagte die 33-Jährige der “Bild am Sonntag“. “Ich kämpfte wahnsinnig hart darum, von meiner kleinen Tochter akzeptiert zu werden. Ihre Ablehnung hat mir fast das Herz gebrochen.“ Heute seien die Bande zwischen ihr und dem nach Angaben der Zeitung mittlerweile vier Jahre alten Mädchen aus Südkorea aber sehr stark. Sie hatte das Kind 2009 adoptiert. Heigl wurde mit der Krankenhausserie “Grey's Anatomy“ und der Schwangeren-Komödie “Beim ersten Mal“ bekannt.

dpa

Die gefährlichsten Stars im Internet

Die gefährlichsten Stars im Internet

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare