Nach Kritik am Neu-Popstar

Heino will mit Rammstein rocken

+
Heino kann sich ein Musikprojekt mit den Rockern von Rammstein vorstellen. Jetzt reagierte der Schlager- und Neu-Popstar auf die angebliche Kritik der Bands Die Ärzte und Rammstein gegen seine Cover-Versionen.

Mainz - Heino kann sich ein Musikprojekt mit den Rockern von Rammstein vorstellen. Jetzt reagierte der Schlager- und Neu-Popstar auf die angebliche Kritik der Bands Die Ärzte und Rammstein gegen seine Cover-Versionen.

Gegenüber der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“ (Samstag) sagte er: „Die sprechen ja alle von Toleranz, das habe ich hier vermisst.“ Die Ärzte hätten „Werbegeschichten“, die er machen wollte, abgesagt. Ein Mitglied von Rammstein habe sich aber sogar seine CD gekauft und gesagt, das sei toll gesungen. „Ich könnte mir auch vorstellen, mal was zusammen mit denen zu machen. Ich bin ja noch da. Man kann mich anrufen.“ Heino ist mit dem Cover-Album von Rock- und Popsongs laut Media Control in den deutschen Album-Charts gleich auf dem ersten Platz gelandet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare