Helen Mirren ließ sich betrunken Tattoo stechen

+
Helen Mirren trägt an der Daumenwurzel ihrer linken Hand ein Tattoo.

Los Angeles - Schauspielerin Helen Mirren ist auch im Alter von 67 Jahren ihr Tattoo ziemlich peinlich. Laut dem Hollywood-Star war sie - als sie es stechen ließ - ziemlich betrunken.

Schauspielerin Helen Mirren (67, „Die Queen“) ist ihre Tätowierung peinlich. „Ich war sehr betrunken“, sagte sie in der US-Talkshow von Jay Leno. „Damals hatten nur Seeleute und Hells Angels ein Tattoo - und Frauen auf der wilden Seite des Hollywood Boulevards“, sagte die Oscar-Preisträgerin. Das Mini-Tattoo, das nach zwei aneinandergefügten X-Buchstaben aussieht, ziert die Daumenwurzel der 67-Jährigen. Gestochen wurde es vor langer Zeit in einem Indianer-Reservat in Minnesota, wie Mirren verriet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare