Unkonventioneller Auftritt

Helen Mirren: Dringendes Bedürfnis bei Dankesrede

+
Helen Mirren amüsierte das Publikum mit ihrer Dankesrede.

London - Helen Mirren wurde am Sonntagabend bei den 59. "Evening Standard Theatre Awards" ausgezeichnet. In ihrer Dankesrede gestand die Schauspielerin ein dringendes Bedürfnis.

Die britische Schauspielerin Helen Mirren (68) hält sich bei Dankesreden nicht an Konventionen. Als sie am Sonntagabend den Preis als beste Schauspielerin bei den 59. „Evening Standard Theatre Awards“ entgegennahm, berichtete sie dem Publikum ganz offen von ihrem dringenden Bedürfnis. Sie müsse ganz nötig pinkeln, habe aber keine fünf Minuten Zeit, sich die figurformende Unterwäsche auszuziehen, sagte Mirren laut der Zeitung London Evening Standard. Das Blatt verleiht die Auszeichnung. Mirren bekam den Preis für ihre Darstellung von Queen Elizabeth II in der Theaterproduktion „The Audience“. Im April hatte sie dafür den britischen Theaterpreis bekommen. Für ihre Rolle im Film „Die Queen“ gewann sie 2007 einen Oscar.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare