Helles Pavianweibchen bringt in Israel Baby zur Welt

+
Mutter und Töchterchen blicken in die Kamera. Foto: Abir Sultan

Tel Aviv (dpa) - Ein Pavianweibchen mit sehr seltenem hellen Fell hat in einem israelischen Zoo ein Affen-Mädchen zur Welt gebracht. "Sie wird wohl ein graues Fell haben, anders als ihre Mutter", sagte eine Sprecherin des Safari-Zoos bei Tel Aviv am Donnerstag.

"Aber wir hoffen, dass sie das seltene Gen in sich trägt." Zoos versuchen häufiger, Tiere mit besonderen Fellvariationen - zum Beispiel Albinos - gezielt zu vermehren, weil sie als Publikumsmagnet gelten. Tierschutzexperten sehen das kritisch, unter anderem, weil dafür meist Inzucht nahe verwandter Tiere die Basis ist.

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare