Hier schert sich Hendrikje Fitz die Haare

"In aller Freundschaft": Glatze für TV-Rolle

+
In Folge 576 der ARD-Serie "In aller Freundschaft" schert sich Hendrikje Fitz als Pia Heilmann die Haare. 

Leipzig - Für ihre Rolle als krebskranke Frau von Chefarzt Roland Heilmann hat sich „In aller Freundschaft“-Darstellerin Hendrikje Fitz eine Glatze rasieren lassen.

Für die Berlinerin aus der Krankenhaus-Serie war die Entscheidung, sich von ihren Haaren zu trennen, schnell getroffen: „Als von Produktionsseite aus die Frage an mich gestellt wurde, ob ich bereit und willens wäre, mir für meine Rolle tatsächlich eine Glatze zu scheren, musste ich nicht lange überlegen,“ sagte sie am Mittwoch.

„Zum einen finde ich, dass ich es meinem Alter Ego Pia Heilmann irgendwie schuldig bin. Gerade bei einem so sensiblen Thema wie der Krebsgeschichte bemühe ich mich als Schauspielerin natürlich um eine größtmögliche Wahrhaftigkeit. Um also im Jahre 14 der Serie - nach zahlreichen bereits erzählten Katastrophen und Krankheiten - der Glaubwürdigkeit keinen Abbruch zu tun, brauchte es vielleicht diesen besonderen Einsatz.“

In Folge 576 „Am Abgrund“, die am 23. Oktober um 21 Uhr in der ARD ausgestrahlt wird, ist sie das erste Mal damit zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare