Herbert Grönemeyer will 96 Jahre alt werden

+
Herbert Grönemeyer hat noch viel vor. Foto: Georg Wendt

Erfurt (dpa) - Herbert Grönemeyer hat eine Art Masterplan fürs Älterwerden. "Mein Vater hat immer gesagt: Ein Westfale hat keine Gedichte, aber er bestimmt zumindest, wann er stirbt", erläuterte der Sänger ("Männer", "Mensch"), der in Bochum aufwuchs und im April 60 Jahre alt wurde, den Zeitungen der Funke Mediengruppe in Thüringen.

"Mein Großonkel hat gesagt, er wird 87 - und ist es geworden. Mein Vater hat das ebenfalls gesagt - und ist auch 87 geworden. Und ich habe jetzt festgelegt: Ich werde 96", sagte Grönemeyer. "Ich habe einfach noch viele Ideen und Träume, die ich verwirklichen will." So wolle er gern noch ein Musical schreiben. "Man wünscht sich, dass man auch die nächsten 36 Jahre geschenkt bekommt - und das man sie durchsteht, genauso freudig und beschwingt wie die letzten 30 Jahre."

Interview auf der Website der "Thüringer Allgemeine"

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare