Herzogin Kates Bodyguard schießt aus Versehen

London - Schrecken für Prinz Williams Ehefrau Kate: Aus der Dienstwaffe eines zu ihrem Schutz eingesetzten Polizisten hat sich ein Schuss gelöst.

Das berichtete der „Evening Standard“ am Freitag unter Berufung auf Quellen bei Scotland Yard. Der Polizist hatte in einem zivilen Auto gesessen, um das Bauernhaus des Paares im Norden von Wales zu sichern. Kate habe sich zu dem Zeitpunkt im Haus aufgehalten, ihr Mann sei als Hubschrauberpilot im Dienst gewesen. Verletzt sei bei dem Vorfall niemand worden. Kates Nachbarn sind nicht so begeistert. „Wir können gut ohne den ganzen Trubel leben, den dieser ganze royale Zirkus hier entfacht hat“, zitiert die Zeitung eine Anwohnerin.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare