Jan Hofer setzt auf chinesische Medizin

+
Jan Hofer

Frankfurt/Main - “Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer vertraut in Gesundheitsfragen fast ausschließlich auf chinesische Ärzte.

“Immer, wenn ich ein Wehwehchen habe, dann fahre ich nach Bremen und lass die Chinesen gerne mal drauf schauen“, sagte der 60-Jährige im ARD-Porträt “Höchstpersönlich“, wie der Hessische Rundfunk am Freitag mitteilte. Seit einer Reise nach China vor mehr als zwei Jahren setzt Hofer auf die alternativen Heilmethoden. Diese seien “sehr wirkungsvoll, aber in der westlichen Medizin noch nicht verankert“.

Das Porträt wird am Samstag (12. Mai, 15.03 Uhr) ausgestrahlt.

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare