Horrorstück: "The Other Side of the Door"

+
Sarah Wayne Callies kennt man aus der Zombie-Serie "The Walking Dead". Foto: Sebastien Nogier

Berlin (dpa) - Eine junge Familie, deren Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wird, als der jüngste Sohn bei einem Unfall sein Leben lassen muss.

Die Mutter aber will sich damit nicht abfinden, und eines Tages erfährt sie von einem alten Ritual. Durch dieses soll es möglich werden, dass sich die Mutter doch noch einmal von ihrem verstorbenen Sohn verabschieden kann.

In einem verlassenen antiken Tempel soll es eine Tür geben, die eine Verbindung zwischen dem Diesseits und dem Jenseits herstellen kann. Die verzweifelte Mutter indes missachtet alle Warnungen. Regisseur Johannes Roberts hat schon Gruselstreifen wie "Forest of the Damned" in Szene gesetzt.

(The Other Side of the Door, Großbritannien/Indien/USA 2016, 96 Min., FSK ab 16, von Johannes Roberts, mit Sarah Wayne Callies, Jeremy Sisto, Sofia Rosinsky)

The Other Side of the Door

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare