Horst Lichter hält auf Tour streng Diät

+
Der Fernsehkoch Horst Lichter

Freiburg - Der Fernsehkoch Horst Lichter (50) hält während seiner Bühnentournee streng Diät. Warum ihm das nicht schwer fällt.

„Auf Tour esse ich wenig, weil ich schrecklich aufgeregt bin“, sagte Lichter in seinem Wohnort bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. „Ich frühstücke morgens und dann esse ich den ganzen Tag nichts mehr. Nach dem Auftritt gibt es Butterbrote.“ Kulinarisch gönne er sich wenig. „Wenn ich mit vollem Bauch und voller Blase auf die Bühne gehe, bin ich nach einer halben Stunde am Ende“, sagte er. „Ich kann ja nicht das Publikum alleine lassen, nur weil ich auf Toilette muss oder keine Puste mehr habe.“

Lichter startet am Sonntag (3. November) seine neue Bühnentour mit dem Titel „Jetzt kocht er auch noch!“. Er wird bis weit ins nächste Jahr hinein unterwegs sein. Zu den ersten beiden Tourneen „Sushi ist auch keine Lösung“ und „Kann denn Butter Sünde sein?“ waren zusammen rund 250.000 Zuschauer gekommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare