Ian McEwan wandert gern in Bayern

+
Ian McEwan ist gern zu Fuß in Bayern unterwegs. Foto: Bernd von Jutrczenka

München/Hamburg (dpa) - Der britische Bestseller-Autor Ian McEwan (66, "Abbitte") geht gern in Bayern wandern.

"Das nächste Mal von Murnau am Staffelsee aus. Ich liebe die Maler des "Blauen Reiter", die aus dieser Gegend waren. Und die Voralpen, die einen umgeben wie ein steinerner Vorhang", sagte er der Zeitschrift "Brigitte". Er erklärte seine Wanderleidenschaft so: "Man kommt immer in einem anderen Zustand, einer anderen Seelenlage an, als man aufgebrochen ist, man tritt mit dem ersten Schritt heraus aus dem, was einen gerade belastet, man ist nur noch mit dem Weg, der Landschaft und dem Wetter beschäftigt."

An Deutschland liebe er den Wald und die Heide - obwohl er als Kind eines hierzulande stationierten Soldaten eher "düstere" Erinnerungen an seine Kindheit habe. Mit 15 habe er aber eine Leidenschaft für deutsches Bier entwickelt, sagte er der "Brigitte".

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare