Punk-Rock-Pionier

Iggy Pop bekommt eigene Radioshow

+
In naher Zukunft wird Iggy Pop in seiner eigenen Radioshow zu hören sein.

London - Nach zahlreichen Vertretungsschichten bekommt Punk-Rock-Pionier Iggy Pop (67) seine eigene Show im britischen Radio.

Freitagabends wird er für zwei Stunden auf dem Sender 6 Music moderieren, teilte die BBC am Montag mit. „Ich werde versuchen, ein bisschen Musik zu spielen, die neu und stimulierend ist, gemischt mit alten Klassikern der Blues- und Jazz-Meister der 20er bis 50er Jahre, die ein bisschen stimmungsvoll sind“, kündigte der Sänger, der eigentlich James Osterberg Junior heißt, laut Mitteilung an. „Ich werde mich als eine Art Stimmungs-Barkeeper sehen.“ Iggy Pop wird die Radioshow von seinem Studio in den Vereinigten Staaten aus aufnehmen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare