"Freude riesengroß"

Maximilian Schells Witwe erwartet Kind von dessen Großcousin

+
Iva und Maximilian Schell waren nur rund ein Jahr lang verheiratet.

Wien - Das klingt erst mal kurios: Die Witwe von Maximilian Schell, Iva Schell, ist schwanger - vom Großcousin ihres verstorbenen Mannes.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. Vater ist Kari Noé (47), der Großcousin des Oscar-Preisträgers („Das Urteil von Nürnberg“). 

Iva Schell bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der Zeitschrift Bunte. „Meine Freude über das Kind ist natürlich riesengroß“, sagte die gebürtige Ulmerin der Deutschen Presse-Agentur. Der Geburtstermin ist für Ende September errechnet. Eine Hochzeit mit Noé sei zunächst nicht geplant. 

Rund ein Jahr nach der Trauung mit Maximilian Schell starb der weltbekannte schweizerisch-österreichische Mime am 1. Februar 2014 im Alter von 83 Jahren in Innsbruck.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare