Jake Gyllenhaal geht hungrig an den Set

+
Jake Gyllenhaal ist nicht saturiert. Foto: Juanjo Martin

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Jake Gyllenhaal (33) nimmt für eine Filmrolle viel in Kauf. Für seinen neuen Film "Nightcrawler" habe er mehr als zehn Kilo abgenommen, erzählte der Hollywoodstar ("Brokeback Mountain") in der US-Show von Moderatorin Ellen DeGeneres.

Am Set sei er dann zwar sehr hungrig gewesen - doch an Energie für die Arbeit habe es trotzdem nicht gefehlt. "Wenn du angetrieben bist, eine Vorstellung von etwas hast und davon inspiriert bist, dann durchbrichst du das - für die Rolle." Verrückterweise habe er sogar viel Energie gehabt. Das sei, wie wenn man zu lang arbeite und über einen gewissen Punkt hinweg sei. "Dann bekommst du mehr Energie, weil du müder bist. Das ist, was passiert ist."

Interview im Video

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare