"Nightcrawler"

Jake Gyllenhaal sieht aus wie ein Gespenst

+
Jake Gyllenhaal sieht nicht gesund aus, als er seinen Film "Nightcrawler" präsentiert.

Los Angeles - Jake Gyllenhaal sieht ziemlich fertig und ziemlich krank aus. Richtig mager. Und jetzt wissen wir auch, wieso er aussieht wie ein Gespenst.

US-Schauspieler Jake Gyllenhaal (33) nimmt für eine Filmrolle viel in Kauf. Für seinen neuen Film „Nightcrawler“ habe er mehr als zehn Kilo abgenommen, erzählte der Hollywoodstar („Brokeback Mountain“) am Mittwoch in der US-Show von Moderatorin Ellen DeGeneres.

Am Set sei er dann zwar sehr hungrig gewesen - doch an Energie für die Arbeit habe es trotzdem nicht gefehlt. „Wenn du angetrieben bist, eine Vorstellung von etwas hast und davon inspiriert bist, dann durchbrichst du das - für die Rolle.“

Gyllenhaal: Trotz Hungers Energie zum Schauspielern

Verrückterweise habe er sogar viel Energie gehabt. Das sei, wie wenn man zu lang arbeite und über einen gewissen Punkt hinweg sei. „Dann bekommst du mehr Energie, weil du müder bist. Das ist, was passiert ist.“

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare