Auch eine Tournee soll es geben

Janet Jackson: Comeback nach sieben Jahren

+
US-Popstar Janet Jackson will nach dem Tod ihres Bruders Micheal Jackson 2015 endlich ein neues Album herausbringen.

Los Angeles - Janet Jackson will noch dieses Jahr ein neues Album rausbringen. Es wäre die erste Platte seit dem Tod ihres Bruders.

US-Popstar Janet Jackson hat ein neues Album angekündigt. In einem Video teilte Jackson am Samstag mit, dass die Platte noch in diesem Jahr erscheinen werde. "Ich habe versprochen, dass ihr es von meinen Lippen hören würdet und jetzt werdet ihr es hören. In diesem Jahr - neue Musik, neue Welttournee, eine neue Bewegung", kündigte Jackson an. Es wäre das erste Album der Musikerin seit dem Tod ihres Bruders Michael Jackson. Ihre Ankündigung hatte den Titel "Conversation in a Cafe" - möglicherweise der Titel des kommenden Albums.

Janet Jackson ist die Jüngste im Jackson-Clan. Ihren Durchbruch feierte sie mit dem Album "Control" (1986), das Maßstäbe bei der Verschmelzung von R&B und dem damals aufkommenden Hip Hop setzte. Jackson verkaufte während ihrer Karriere mehr als 140 Millionen Platten, zuletzt brachte sie mit "Discipline" (2008) ein Studioalbum auf den Markt. Nach einer Pause nach dem Tod ihres Bruders im Jahr 2009 kehrte sie wieder auf die Bühne zurück und vermarktete 2011 bei einer ausgiebigen Konzerttour mit 80 Terminen ihre größten Hits.

AFP

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare