Double nur in Ausnahmefällen

Jason Statham spielt Actionszenen lieber selbst

+
Der britische Schauspieler Jason Statham spielt Action-Szenen lieber selbst

Los Angeles - Der britische Schauspieler Jason Statham (40) besteht darauf, gefährliche Stunts selbst zu spielen. Wenn er sich doch mal doublen lässt, hat das vor allem einen Grund.

 „Ich fände es sehr billig, wenn ich nicht selbst die Knochen hinhalten würde, wann immer es möglich ist. Das bin ich mir und meinen Fans schuldig“, sagte Statham in einem Interview der „Frankfurter Rundschau (Dienstag).

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

„Nur in ganz seltenen Ausnahmefällen kommt bei mir ein Stuntdouble zum Einsatz. Meistens dann, wenn die Versicherung nicht mehr für mich bürgen will.“

Als seine Vorbilder nannte Statham Jackie Chan und Bruce Lee. Der kantige Hollywoodstar spielt an der Seite von Jennifer Lopez in dem neuen Thriller „Parker“, der in dieser Woche in den deutschen Kinos anläuft.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare