Jazz-Legende Hazy Osterwald gestorben

+
Hazy Osterwald im Jahr 1993

Luzern - Der Schweizer Jazz- und Swingmusiker Hazy Osterwald ist tot. Der Künstler, der mit dem “Kriminaltango“ berühmt wurde, starb am Sonntagvormittag zu Hause in Luzern.

Wie das Bestattungsamt der Stadt Luzern am Dienstag nach Medienberichten bestätigte, starb er nach langer Krankheit im Alter von 90 Jahren am Sonntag. Internationalen Ruhm erlangte er Ende der 1950er Jahre mit dem “Kriminaltango“.

Seinen 90. Geburtstag feierte Osterwald am 18. Februar in kleinem Kreis zu Hause . Eine geplante Party war abgesagt worden, nachdem sich seine Parkinson-Krankheit nach einer Infektion verschlimmert hatte. “Eine blöde Krankheit, die aber in keiner Hinsicht wehtut“, ließ Osterwald verlauten, als sie vor zehn Jahren bei ihm diagnostiziert worden war.

1922 in Bern als Sohn des Fußballnationalspielers Adolf “Häsi“ Osterwalder geboren, wollte Rolf Erich Osterwalder, so sein bürgerlicher Name, zuerst ebenfalls Fußballer werden, entschied sich dann aber doch für die Musik. Mit 17 kaufte er sich eine Trompete und gleich nach seinem Schulabschluss trat er in eine Big Band ein. Bald folgten die ersten internationalen Engagements.

dapd

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare