Jella Haase mag keine Dating-Apps

+
Jella Haase lebt in einer glücklichen Beziehung. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Jella Haase (23, "Fack ju Göhte") könnte sich nicht über Dating-Apps wie Tinder verlieben. "Die Vorstellung, jemanden zu treffen und ihn davor nicht zu kennen, stell ich mir total verkrampft vor", sagte die 23-Jährige der "Welt".

Dating sei heute so anstrengend, weil es so viele Kanäle gebe. "Immer guckt man, ob es nicht noch eine bessere Option gibt", beklagte sie. Sie selbst sei in der glücklichen Position, geliebt zu werden - sie habe einen Freund.

Trotzdem sei die Liebe kompliziert - "weil einem die Idee auf so vielen Plattformen vorgespielt wird, dass einem beinahe schwindelig wird", sagte sie. Seit Donnerstag läuft Haases neues Drama "Looping" im Kino.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare