Jennifer Lawrence fühlt sich manipuliert

+
Jennifer Lawrence möchte nicht so stark in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Los Angeles - Jennifer Lawrence bezeichnet sich selbst als "Schaf in einer Schafherde". Jetzt sprach sie darüber, warum sie sich manipuliert fühlt und gern "unterhalb des Radars" lebt.

Schauspielerin Jennifer Lawrence fühlt sich wie ein “Schaf in einer Schafherde“. “Wir werden von den Medien, den Politikern, den Bankern - und ich weiß nicht von wem sonst noch alles - ganz schrecklich manipuliert“, sagte die 21-jährige US-Amerikanerin in einem Interview der Frankfurter Rundschau (Mittwochausgabe)

Die Hauptdarstellerin ab Donnerstag in den Kinos laufenden Science-Fiction-Film “Die Tribute von Panem“ ist froh, dass sie in der Öffentlichkeit noch nicht so stark wahrgenommen wird. “Ich gestehe, dass ich mich etwas unterhalb des Radars immer sehr wohlgefühlt habe“, gab Lawrence zu.

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten

Die 100 heißesten Frauen aller Zeiten: Drei Deutsche sind dabei!

dapd

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare