Sängerin in Sicherheit gebracht

Schießerei! Lopez muss Shooting abbrechen

+
Jennifer Lopez

New York - Da bekommt der Begriff „Fotoshooting“ eine ganz neue Bedeutung: Fotoaufnahmen mit Jennifer Lopez (43) mussten in Florida wegen einer Schießerei unterbrochen werden.

Die Schüsse hallten in Fort Lauderdale durch einen angrenzenden Park, während Jennifer Lopez in einem hautfarbenen Badeanzug am Strand für den Fotografen posierte.

Die Sängerin und Schauspielerin wurde einem Bericht des Miami Herald vom Montag zufolge gleich in ihren Wohnwagen in Sicherheit gebracht. Die herbeigerufene Polizei konnte aber keine Spuren für ein Verbrechen finden.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare