Sängerin rasierte sich Glatze

Video: Jessie J oben ohne

+
Sieht auch mit Glatze großartig aus: Jessie J

London - Sie kann nicht nur singen, sie hat auch noch ein gutes Herz. Für den guten Zweck hat sich die britische Sängerin Jessie J von ihrer rabenschwarzen Mähne getrennt - live im Fernsehen.

Schnipp, schnapp, Haare ab. Die britische Popsängerin Jessie J ist unter die Skinheads gegangen - für den guten Zweck. "Ich habe das schon seit langem versprochen", hatte die 24-Jährige ("Do it like a dude", "Price Tag", "Domino") der Daily Mail kürzlich gesagt, "und jetzt habe ich den richtigen Anlass dafür gefunden." Der Red Nose Day ist seit ein paar Jahren durch den Fernsehsender ProSieben auch hierzulande bekannt. Die Idee für die Wohltätigkeitaktion stammt aus dem Vereinigten Königreich, wo sie 1988 entstand.

"Ich bin nervös, aber auch geehrt, dass ich ein Teil der diesjährigen Kampagne bin", gestand sie im Vorfeld. "Ich wollte etwas machen, was nicht nach fünf Minuten schon wieder vorbei ist, sondern was man ein paar Monate lang sieht", erklärte sie dem Sender Sky. "Es sollte mich und hoffentlich ein paar andere daran erinnern, dass man jeden Tag etwas Gutes tun sollte, wenn man kann."

 Live im BBC zückte schließlich ihr persönlicher Stylist die Schere. Mit etwas bemühtem Lächeln aber trotzdem sehr tapfer sah Jessie dann eine Strähne nach der anderen zu Boden fallen.

Sehen Sie hier das Video zum Kahlschlag auf Jessie J's Kopf

Ungläublich berührte sie nach der überstandenen Prozedur immer wieder ihren kahlen Schädel mit den gerade einmal 0,5 Milimeter langen Stoppeln. "Fühlt sich total komisch an", verriet sie dem Moderator des Abends. Doch die Aktion hat sich am Ende mehr als bezahlt gemacht. Der Star sammelte über 500.000 Pfund (umgerechnet über 575.000 Euro) mit seiner haarigen Aktion. Überwältigt von dem enormen Endsumme, rief Jessie: "Alle heulen, meine Mutter steht hinter den Kulissen und weint vor lauter Freude." 

Heute twitterte sie: "Ich bin soooo dankbar allen gegenüber, die für den Red Nose Day gespendet und mich heute nacht unterstützt haben. Mein Herz ist mit Freude gefüllt. Lasst uns etwas bewegen."

hn

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Kommentare