Jochen Busse: Zu alt für Rolle als Erotiker

+
Jochen Busse ist ein Gentleman alter Schule. Foto: Henning Kaiser

Berlin (dpa) - Jochen Busse fühlt sich mit 75 Jahren zu alt für eine Rolle als Erotiker. "Das geht nur bis Mitte 50. Mit 75 glaubt einem keiner mehr, dass man bei jungen Mädchen ankommt", sagte der Schauspieler der "Berliner Morgenpost".

Vor Jahrzehnten hatte er in Sexfilmen mitgespielt - diese seien aber prüder gewesen als heutige "Tatort"-Krimis: "Mit einer "Tatort"-Kommissarin im Bett, was sie da heute alles zeigen muss, das hat es damals nicht gegeben." Er habe die sogenannte alte Schule am Leib: "Ich sage zu fremden Damen "gnädige Frau" und küsse Hände von verheirateten Frauen. Und das konsequent."

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare