Jörg Pilawa tauft Walross-Mädchen "Loki"

+
Es geht alles gut: Jörg Pilawa bei der Taufe. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - TV-Moderator Jörg Pilawa (50) hat ein junges Walross-Mädchen im Hamburger Tierpark Hagenbeck auf den Namen "Loki" getauft. Er übergoss das 111 Kilo schwere Jungtier am Dienstag mit einem Eimer Elbwasser. Der Nachwuchs quiekte aufgeregt.

Pilawa sagte, er habe bei dem Namen sofort an Loki Schmidt gedacht, der 2010 gestorbenen Frau von Altkanzler Helmut Schmidt. Obwohl der Name auf einen männlichen Gott nordischer Sagen zurückgeht, sei er heute ein geläufiger Spitzname und weiblich besetzt, sagte eine Mitarbeiterin des Zoos. Das Jungtier kam am 5. Juni zur Welt. Es ist nach Angaben des Zoos erst das zweite in Deutschland geborene Walross.

Pilawa möchte sich auch weiterhin um seine Patin kümmern: "Loki wird das kommende Jahr noch ganz eng bei Mami sein, aber danach, wenn sie dann selber feste Nahrung zu sich nimmt, werde ich regelmäßig da sein", sagte der Moderator. "Und spätestens wenn sie in die Pubertät kommt, werde ich sie vor der Männerwelt natürlich warnen und schützen."

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare