Der Fernsehkoch will Gästen Gutes tun

Lafer: „Ich hasse Kunden, ich möchte Fans“

+
Johann Lafer kann das ständige Genörgele von Restaurantgästen nicht mehr hören.

Berlin - Der Fernsehkoch und Restaurantbetreiber Johann Lafer (55) lehnt ein normales Geschäftsverhältnis zu seinen Gästen ab. Stattdessen wünscht er sich ein wenig mehr Anerkennung.

„Ich hasse Kunden, ich möchte Fans haben“, sagte der gebürtige Österreicher am Montagabend bei einer Diskussion über Essen und Geschmack in Berlin. „Kunden sagen: "Das Essen schmeckt nicht, es ist schlecht, es ist zu teuer, ich gehe woanders hin." Fans lieben das, was ich mache, und kommen wieder und ich kann ihnen Gutes tun.“ Lafer wollte am Dienstagnachmittag in Berlin ein Kochbuch für Diabetiker vorstellen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare