Wahrheiten

John Cleese machen unehrliche Politiker "fassungslos"

+
Der Schauspieler John Cleese. Foto: Jörg Carstensen

Der Brite John Cleese ist bekannt für seinen oft bissisgen Humor. Jetzt hat er sich allerdings mit einem ernsten Thema zu Wort gemeldet.

London (dpa) - Der britische Komiker John Cleese (76) hält viele politische Debatten heute für unehrlicher als früher.

"Es macht mich fassungslos. Einer stellt sich hin und sagt: Schwarz ist weiß, und rot ist blau, und grün ist braun. Und die Leute jubeln", sagte das frühere Mitglied der Komikergruppe "Monty Python" in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Mit Blick auf die USA fügte er an: "Die Republikaner wiederholen seit einigen Jahren Lügen so lange, bis sie sie selber glauben." Früher sei in der Politik weniger geschummelt worden: "Ich kann mich jedenfalls an intelligente Debatten erinnern. Muss lange her sein."

Cleese startet Ende Oktober zusammen mit seinem ehemaligen "Monty Python"-Kollegen Eric Idle eine Nordamerika-Tour. Vergangene Woche wurde ihm in Berlin der Medienpreis "Rose d'Or" für sein Lebenswerk verliehen.

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare