Johnny Depp lässt sich für Selfie küssen

+
Ein Küsschen für den Piraten. Foto: Dave Hunt

Brisbane (dpa) - Johnny Depp (51) hat sich in einer Drehpause zum neuen "Fluch der Karibik"-Film in Australien am Donnerstag viel Zeit für Fans genommen.

Für ein Selfie ließ sich der Schauspieler in voller "Captain Jack Sparrow"-Montur sogar bereitwillig küssen - und half der Frau noch, das Telefon in Position zu bringen.

Den Hauptgewinn zog aber Nicole Marini, die Depp zu einem Autogramm überredete, obwohl er eine verletzte Hand hat. Der Hollywoodstar verewigte sich auf dem T-Shirt einer Hilfsorganisation für Hirntumor-Forschung. Marini, die selbst einen Tumor hat, will das T-Shirt für die Organisation versteigern.

Depp erregte im Mai Aufsehen, weil er seine Yorkshire-Terrier Pistol und Boo mit nach Australien genommen und versäumt hatte, sie in die vorgeschriebene Quarantäne zu geben. Der Agrarminister drohte zur Empörung von Depps Fans mit Erschießung der Terrier. Depp ließ sie deshalb schnell wieder ausfliegen.

Marini im Rundfunk

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare