Sein Image nervt ihn

Jonathan Rhys Meyers kein "Partylöwe"

Berlin/London - Dem irischen Schauspieler Jonathan Rhys Meyers (36) geht sein Image als Partylöwe auf die Nerven. Er fühlt sich ziemlich ungerecht behandelt.

 „Dieses ganze Rabauken-Zeug ist absoluter Blödsinn. Niemand weiß irgendetwas über mein Leben, um ehrlich zu sein. Die Leute erfinden einfach Geschichten über dich“, sagte Meyers dem britischen Magazin „Short List“ vom Donnerstag. „Ich hasse, wenn solche Geschichten über mich veröffentlicht werden, weil ich die meiste Zeit ein ganz ruhiges Leben führe.“

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Er verbringe Zeit mit seiner Familie und baue derzeit ein Haus für seinen Bruder und sein Patenkind in Spanien. „Ich mache Musik, schreibe und male. Ich sammele japanische und moderne Kunst. Dafür gebe ich mein Geld aus, das mache ich gerne“, erklärte der Schauspieler („Chroniken der Unterwelt - City of Bones“).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare