Soulsängerin spricht über Motivation

Joss Stone: So kam ich zur Musik

+
Soulsängerin Joss Stone

Los Angeles - Soulsängerin Joss Stone hat nun verraten, warum sie unbedingt Sängerin werden wollte. Ihre Karriere verdankt sie einem Tier. Doch die Geschichte hat kein Happy End.

Soulsängerin Joss Stone ist Sängerin geworden, weil sie ihr Pferd behalten wollte. Ihre Eltern hätten ihren Hengst verkaufen wollen, weil ihnen der Unterhalt zu teuer war, sagte die 25-jährige Britin der Zeitschrift „Freundin“ laut Vorabbericht. „Das konnte ich natürlich nicht zulassen. Also beschloss ich, das Geld selbst aufzutreiben. Als Sängerin, so dachte ich, könnte man genug verdienen.“

Deshalb habe sie sich bei einer TV-Talentshow beworben. Das Pferd durfte sie trotzdem nicht behalten. „Ich wurde zwar zur Show eingeladen, aber ich habe dafür bloß mickrige 75 Pfund bekommen“, berichtete Stone. Das hätte lediglich für eine Wochenfutterration gereicht.

dapd

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare