Er selbst sei etwas ganz anderes

Drews: „Ich habe Schlager immer gehasst“

+
Sänger Jürgen Drews (67)

Berlin - Jürgen Drews hasst Schlager. Das gab der Sänger nun in einem Interview zu. Außerdem erklärte der 67-Jährige, warum seine Auftritte auch einen therapeutischen Zweck haben.

Sänger Jürgen Drews (67) hat eine Abneigung gegen Schlager. „Ich habe Schlager immer gehasst“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Montag). Er selbst sehe sich vielmehr als Partymacher. „Das ist etwas ganz anderes. Wenn du Party machst, willst du nicht ganz ernst genommen werden.“ Seine Auftritte hätten auch einen therapeutischen Zweck. „Früher war ich ein total verklemmter Heini und kam mit mir selber überhaupt nicht zurecht.“ Sein Vater habe ihn „auf die Bühne geschubst, damit ich ein bisschen selbstbewusster werde“, erklärt Drews. „Das hat auch funktioniert, und im Grunde therapiere ich mich auf der Bühne bis heute.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare