Darum will Julia Roberts nie wieder "Pretty Woman" sein

+
Julia Roberts kann sich eine Fortsetzung von "Pretty Woman" nicht vorstellen.

New York - Für Julia Roberts sind die Zeiten der "Pretty Woman" vorbei. In einem Interview verriet sie, warum sie nie wieder in ihre "schwarzen Nuttenstiefel" schlüpfen will.

Hollywood-Schauspielerin Julia Roberts schließt eine Fortsetzung des erfolgreichen Kinofilms “Pretty Woman“ aus. “Richard Gere würde dann sehr wahrscheinlich im Rollstuhl sitzen und ich ihn in meinen schwarzen Nuttenstiefeln den Abhang hinunterrollen! Nein, dass wir einen zweiten Teil drehen, ist genauso unwahrscheinlich wie die Möglichkeit, dass ich zum vierten Mal ein Kind zur Welt bringen werde“, sagte die 44-Jährige dem Magazin In laut Vorabbericht vom Dienstag.

Bei der Versorgung ihrer Kinder, den sieben Jahre alten Zwillingen Hazel und Phinnaeus und dem vierjährigen Henry, legt Roberts ganz bodenständige Fähigkeiten an den Tag. “Meine Tochter sagt immer: 'Mama, du könntest gut im Restaurant arbeiten, weil du so gut kochen kannst.' Recht hat sie.“

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare