Hollywoods traurigstes Lächeln

Julia Roberts: "Es ist ein großes Leid"

Los Angeles -  Im Februar starb die jüngere Halbschwester von Julia Roberts vermutlich an einer Überdosis Drogen. Nun berichtet der Hollywood-Star von ihrer tiefen Trauer.

US-Schauspielerin Julia Roberts (46) leidet unter dem Tod ihrer jüngeren Halbschwester. „Du willst nicht, dass irgendjemandem etwas Schlimmes zustößt, aber es gibt so viele tragische, schmerzhafte, unerwartete Dinge auf der Welt“, sagte sie in einem seit Montag (Ortszeit) online veröffentlichten Interview des „Wall Street Journal“. „Es ist einfach ein großes Leid.“

Nancy Motes war im Februar im Alter von 37 Jahren tot in Los Angeles gefunden worden. Sie starb vermutlich an einer Überdosis Drogen, wie ihre Familie damals mitteilte. Motes stammte aus der zweiten Ehe von Julia Roberts' Mutter. „Wir müssen als Familie einen Weg finden, damit umzugehen - wie in allen herausfordernden und verzweifelten Situationen“, sagte die Oscar-Preisträgerin der Zeitung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare