"Es war wirklich beängstigend"

Bieber-Fans bedrängen Londoner TV-Studio

+
Justin-Bieber-Fans tun einiges, um einen Blick auf ihren Schwarm zu erhaschen.

London - Wirbel um Justin Bieber: Rund 300 weibliche Fans haben die Absperrungen vor einem Londoner TV-Studio durchbrochen und sind auf das Gelände des Senders ITV gestürmt.

Dort nahm der 18-jährige kanadische Popstar am Mittwochabend Songs für eine Show auf. Nach einem Bericht der Zeitung “The Sun“ vom Donnerstag wurden die Teenager nur von drei Wachmännern verfolgt.

“Es war wirklich beängstigend“, zitierte die Zeitung einen Augenzeugen. “Es waren zwar nur junge Mädchen, doch sie waren hysterisch und hatten nur ein Ziel: Justin Bieber zu sehen. Es war die Hölle.“

Die Türen zum Hauptgebäude konnten noch in letzter Minute geschlossen werden, berichtete die Zeitung. Der Sender nahm zu dem Bericht nicht Stellung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare