Verwirrung um Twitter-Nachricht

Mr. Bean dementiert Duell mit Justin Bieber

+
Rowan Atkinson hat es bei Twitter mit Justin Bieber aufgenommen.

Berlin/London - Das Management von Rowan Atkinson hat dementiert, dass der Mr.-Bean-Darsteller über Twitter eine Nachricht zu einem Wettstreit mit Popstar Justin Bieber abgesetzt hat.

Ein solcher Tweet stamme nicht von dem britischen Komiker Atkinson (57), erläuterte Lucy Fairney vom PBJ Management am Dienstag in London. Katherine Senior, zuständig für die Internetseite der Mr-Bean-Figur, kündigte zudem an, man werde versuchen, den Account, von dem der Tweet kam, entfernen zu lassen.

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

In der Kurznachricht auf der Seite „Rowan Atkinson @OfficalMrBean“ heißt es: „Justin Bieber bekommt 12 000 Retweets, wenn er "Danke" sagt, hier ist mein Versuch: Danke.“ Die Nachrichtenagentur dpa hatte am Montag darüber berichtet. Dieser Twitter-Seite folgen mehr als 50 000 Menschen. Auf Anfrage der dpa nach seiner Identität reagierte der Urheber des Tweets zunächst nicht.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare