"Glee"-Star bedankt sich für Hilfe

Kate Hudson gewährte Lea Michele Unterschlupf

+
Lea Michele bedankte sich bei Freundin Kate Hudson.

Los Angeles - „Glee“-Schauspielerin Lea Michele (27) hat nach dem Tod ihres Partners Cory Monteith im Sommer Unterstützung von ihrer Kollegin Kate Hudson (34) erhalten.

Sie habe Hudson angerufen, als ihr Haus von Reportern umzingelt gewesen sei: „Sie meinte: "Du bleibst einfach in meinem Haus". Als ob es nicht der Rede wert ist. Keiner wusste, dass ich dort bin“, sagte Michele dem US-Magazin „Elle“ (Dezember). „Ich war bislang noch gar nicht in der Lage, mich bei ihr für das, was sie für mich getan hat, zu bedanken“.

Monteith war im Juli im Alter von nur 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen gefunden. Monteith und Michele hatten sich bei den Dreharbeiten der Musicalserie „Glee“ kennengelernt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare