Fiese Heißhungerattacken

Schwangere Kate verrät ihre Gelüste 

+
Herzogin Kate bekommt nicht genug von Scones mit Erdbeermarmelade und Sahne

London - Herzogin Kate leidet nicht nur unter Übelkeit, sondern auch unter Heißhungerattacken. Nun hat sie offenbar ihre Schwangerschaftsgelüste verraten - und die sind einer Dame ihres Standes würdig.

"Kate bekommt momentan gar nicht genug von Scones mit Erdbeermarmelade und Sahne", plauderte eine Vertraute der Herzogin gegenüber dem amerikanischen Klatschportal showbizspy.com aus dem Nähkästchen. Scones sind ein kleines, brötchenartiges Gebäck, das die Briten traditionell zum Nachmittagstee essen.

Die offenbar gut informierte Quelle zog es zwar vor, anonym zu bleiben, verriet aber weiter: "Das ganze spült sie mit klassischem, englischem Frühstückstee hinunter. Manche Frauen essen ja rohe Zwiebeln, wenn sie schwanger sind, aber Kate hat bereits Scherze darüber gemacht, dass selbst ihre Gelüste nobel sind." Dennoch sei die Herzogin zu bedauern, weil sie kaum etwas bei sich behalten könne. Noch immer leidet die 30-Jährige unter schwerer Schwangerschaftsübelkeit.

Im Mutterglück: Strahlende Kate verlässt Krankenhaus

Im Mutterglück: Strahlende Kate verlässt Krankenhaus

Vermutlich wird Kate Weihnachten deshalb auch nicht mit der Queen und den anderen Royals, sondern bei ihrer eigenen Familie in Berkshire feiern. Falls sie dort einen akuten Rückschlag erleidet, ist das Krankenhaus quasi nur um die Ecke.

Anfang Dezember musste Kate aufgrund ihrer Übelkeit mehrere Tage stationär in einer Londoner Privatklinik behandelt werden. Während ihres Aufenthalts sorgte der Scherzanruf eines australischen Radiosenders für Schlagzeilen. Das Opfer des Streiches war eine von Kates Krankenschwestern, die sich wenige Tage später das Leben nahm.

pie

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare