Drehstart noch nicht bekannt

Kate Winslet soll Fotografin Lee Miller spielen

+
Elizabeth "Lee" Miller war eine schillernde Persönlichkeit - Kate Winslet soll sie verkörpern. Foto: Warren Toda

Los Angeles - Die britische Oscar-Gewinnerin Kate Winslet (40, "Der Vorleser") will die amerikanische Fotografin Elizabeth "Lee" Miller verkörpern.

Dem Filmblatt "Variety" zufolge soll das noch titellose Biopic auf dem Sachbuch von Millers Sohn Antony Penrose ("The Lives of Lee Miller") basieren. Über einen möglichen Regisseur und den Drehstart wurde noch nichts bekannt.

Die gebürtige New Yorkerin Miller (1907-1977) hatte eine frühe Modellkarriere, dann war sie während des Zweiten Weltkriegs in London als Kriegsfotografin tätig. Sie arbeitete mit Künstlern wie Man Ray und Pablo Picasso zusammen.

Winslet kommt als nächstes an der Seite von Michael Fassbender in der Filmbiografie "Steve Jobs" über den verstorbenen Apple-Gründer in die Kinos.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare