Kauft Robbie Williams die Michael-Jackson-Villa?

+
Robbie Williams soll Interesse an der Villa von Michael Jackson haben.

Los Angeles - Die Villa, in der Michael Jackson starb, soll verkauft werden. Jetzt meldete sich ein berühmter Interessent. Robbie Williams soll sich das Anwesen bereits angeschaut haben.

Wie das Online-Portal tmz.com berichtet, hat Robbie Williams die Villa des toten King of Pop bereits besichtigt. Am vergangenen Donnerstagnachmittag soll er in seinem Range Rover vorgefahren sein. Ob Williams das Anwesen von Michael Jackson wirklich kaufen möchte, wollte sein Sprecher nicht verraten.

Fakt ist: Jeder, der die Immobilie besichtigt, muss davor seine Finanzen darlegen. Die Makler wollen sich ganz sicher sein, dass sich die Interessenten das Haus auch wirklich leisten können.

Für Robbie Williams sollte das kein Problem gewesen sein. Eine Londoner Zeitung schätzte sein Vermögen auf 112 Millionen Euro. Der Sänger besitzt bereits eine Villa in Beverly Hills. Dafür hat er im Jahr 2008 12 Millionen Dollar bezahlt. Danach soll er kurzerhand auch noch das Nachbargrundstück gekauft haben, um ein Fußballfeld bauen zu lassen.

msa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare