Auktions-Flop

Keinen interessiert Taylors Liebesgesäusel

+
Hollywood-Diva Elizabeth Taylor küsst Richard Burton.

London - Von einem Liebesbrief des skandalumwitterten Hollywood-Traumpaars Taylor-Burton aus den 1970er-Jahren hat sich ein Auktionshaus einen ordentlichen Erlös versprochen. Doch daraus wurde nichts.

Der Brief war von Liz Taylor an ihren Ehemann Richard Burton im Jahr 1974 anlässlich ihres zehnten Hochzeitstages und kurz vor ihrer Trennung geschrieben worden. In dem handgeschriebenen Brief drückte die 2011 gestorbene Liz Taylor ihre „animalische Zuneigung“ zu Burton.

Doch das intime Dokument fand am Donnerstag bei einer Online-Versteigerung des britischen Auktionshauses PFC keinen Abnehmer.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare